Hüttenwanderung im südlichen Karwendel

Datum

Bergsteigergruppe | 24. August 2018 - 28. August 2018

Hüttenwanderung im südlichen Karwendel
Touren werden gemeinsam festgelegt

Termin: 24.08. - 28.08.2018

Gute Kondition/Trittsicherheit erforderlich

Das Karwendel ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen. Es liegt zum größeren Teil (rund 80 %) in Tirol, zum kleineren in Bayern; die Grenze verläuft über die Nördliche Karwendelkette und durch das Vorkarwendel. Vier große Gebirgsketten ziehen sich von West nach Ost; hinzu kommen zahlreiche Seitenketten und -gruppen und nach Norden ein weitläufiges Vorgebirge. Seinen Namen trägt das Karwendel nach dem altdeutschen Familiennamen Gerwentil, erstmals 1280 erwähnt, der ursprünglich nur auf das Karwendeltal bei Scharnitz beschränkt war. Hermann von Barth dehnte den Begriff im Zuge der Alpenerschließung im 19. Jahrhundert auf das gesamte Gebiet aus.[

Im Westen wird das Karwendel durch den Seefelder Sattel und einen Teil des Isartals begrenzt, im Norden durch den Isarwinkel mit dem Sylvensteinspeicher und das untere Achental, im Osten durch das obere Achental mit dem Achensee und im Süden durch das Inntal. Bedeutende Orte sind im Westen Seefeld in Tirol und Mittenwald, im Osten Pertisau und im Süden Innsbruck. Von Ost nach West hat das Gebirge eine Ausdehnung von etwa 45, von Nord nach Süd von knapp 30 Kilometern.[

Teilnehmer: max. 8

Gehzeit: max. 5 Std./Tag
Gebühr: 30,- Euro

Anmeldung und Leitung:
Manfred Brendl, Tel.: 0911-412805
E-Mail: bergsteigergruppe@dav-noris.de

Überweisung von 30,- Euro im voraus auf folgendes Konto:

Kontoverbindung: Commerzbank AG:
IBAN: DE62 7608 0040 0104 0261 00, BIC: DRES DE FF760
Kontoinhaber: Sektion Noris
Verwendungszweck: Tourenbezeichnung und Name des Teilnehmers